Winterblumen

Winterblumen und Sträucher

Winterblumen und Sträucher

Der Februar ist kein leichter Monat für Gärtner, unvorhersehbares Wetter und kalter Wind verderben den Spaß. Doch bei aller Frustration, die der Februar mit sich bringt, können sich Gärtnerinnen und Gärtner damit trösten, dass die ersten Anzeichen des Frühlings auf dem Weg sind. Lesen Sie unseren Ratgeber und erfahren Sie, welche Gartenarbeit im Februarzu tun ist, welche Winterblumen und Sträucher im Februar blühen und vieles mehr. Wenn Sie Ihren Garten noch nicht im Januar besucht haben, dann wird es langsam Zeit! Keine Sorge, wir helfen Ihnen, dass Sie vor lauter Panik nicht den Kopf verlieren.

Gartenarbeit im Februar kann durchaus lohnenswert sein, vor allem wenn es darum geht, die ersten Frühblüher für den kommenden Frühling vorzubereiten. Eine Möglichkeit, die Gartenarbeit im Februar zu gestalten, ist das Pflanzen von Frühblühern wie Krokussen, Winterlingen und Zwiebelblumen. Diese Pflanzen können bereits im Februar gesetzt werden und sorgen im Frühling für farbenfrohe Akzente im Garten.

Auch das Düngen der Beete und das Entfernen von Unkraut sind wichtige Gartenarbeiten, die im Februar erledigt werden können. Wichtig ist es, bei der Gartenarbeit im Februar auf die Wetterbedingungen zu achten und bei frostigen Temperaturen die Arbeiten besser zu verschieben. Mit etwas Geduld und Sorgfalt wird die Gartenarbeit im Februar belohnt werden, wenn im Frühling die ersten Blumen erblühen.

Winterblumen draußen

Die Winterblumen draußen sind in jedem Garten ein schöner Blickfänger, vor allem, da es diesem Monat ziemlich an Farbe fehlt. Zum Glück gibt es einige bunte Blumen, die bereits im Februar blühen und den kommenden Frühling andeuten.

Schneeglöckchen kennt jeder Gärtner. Sie besitzen sehr viel Charakter und sind unverwechselbar. Die zarten weißen Blütenblätter erinnern an die Frische eines Neubeginns, während die leuchtend grünen Stängel einen starken Kontrast bilden. Während diese atemberaubenden Blüten eine willkommene Bereicherung für jeden Garten oder Außenbereich sind, gibt es eine Reihe anderer Pflanzen, die ebenfalls zur Blüte kommen, wenn der Februar auf den März übergeht.

Mit dem offiziellen Frühlingsbeginn am 20. März ist es an der Zeit, mit der Gartenarbeit im Februar zu beginnen, um rechtzeitig alles vorzubereiten.

Pflanzen die im Winter blühen

Also: Wie heißen die Pflanzen die im Winter blühen? Februar Blumen sind selten für ihre bunte Blumenpracht bekannt, doch trotzdem gibt es eine Reihe von schönen Blumen, die für abwechslungsreiche Beete sorgen können. Wir haben für Sie eine Liste mit den schönsten Sorten zusammengestellt. Vielleicht ist auch was für Sie dabei?

Duftveilchen

Das Duftveilchen, Viola odorata, ist eine reizvolle Pflanze, die winzige, stark duftende Blüten auf halb immergrünem Laub trägt. Es eignet sich perfekt für einen geschützten Platz im Halbschatten und ist ein guter, leichter Bodenbewuchs in einem schattigen Waldgarten oder unter Sträuchern. Ein Teppich aus Süßem Veilchen ist ein duftender Bodendecker in einem Rosenbeet und sorgt für eine spektakuläre Frühblüte vor Beginn der Rosensaison. Die Pflanzen sind pflegeleicht und verbreiten sich langsam.

February Gold Narzisse

February Gold ist das Ergebnis einer Kreuzung zwischen der Trompeten-Narzisse und Narcissi Cyclamineus. Sie hat eine gelbe Blüte und eine leicht zurückspringende, goldorangefarbene Trompete. Sie blüht in der Regel gegen Ende Februar und Anfang März und blüht vier Wochen oder länger. February Gold eignet sich hervorragend für Beete, wo sie sich bei ungestörtem Wachstum einbürgert und über Jahre hinweg prächtige Farbschübe bietet, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sie eine außergewöhnliche Schnittblume ist. Die Höhe dieser Pflanze liegt bei ca. 30 cm.

Krokus

Krokusblüten blühen hell und früh und bringen die dringend benötigte Farbe nach einem langen Winter. Diese kleinen, aber mächtigen Pflanzen locken mit ihren bunten Blüten und ihrem süßen Duft hungrige Bienen aus ihren Bienenstöcken. Krokuspflanzen vermehren sich und kommen Jahr für Jahr wieder und bringen jedes Mal mehr Blüten mit.

Hellebore

Die Fastenrose (Helleborus orientalis) blüht bereits im Februar in einer Vielzahl von Farben. Die in den Gärten vorkommenden Arten sind meist Hybriden, d. h. Kreuzungen der Fastenrose mit anderen Arten der Gattung Helleborus. Die Fastenrose ist eine sehr unkomplizierte, pflegeleichte Staude, die der verwandten Christrose (Helleborus niger) sehr ähnlich sieht, aber zu unterschiedlichen Zeiten blüht.

Winterblumen
Krokusse blühen oft im Schnee

Garten im Winter gestalten

Sie sind motiviert und möchten mit den Gartenarbeiten im Februar beginnen? Warten Sie einen Moment! Nutzen Sie unsere Gartenarbeit im Februar-To-do-Liste, damit Sie nichts vergessen.

  • Pflanzen von Frühblühern wie Krokussen, Winterlingen und Zwiebelblumen
  • Düngen der Beete
  • Entfernen von Unkraut
  • Vorbereiten der Beete für den Gemüseanbau (z.B. Lockern des Bodens, Abdecken mit Mulch)
  • Überprüfen und Reparieren von Gartengeräten und -werkzeugen
  • Säubern des Gartens von Laub und anderen Abfällen
  • Überprüfen der Bewässerungssysteme und eventuelles Reparieren oder Erneuern von defekten Teilen
  • Pflanzen von Obstbäumen und -sträuchern, falls gewünscht
  • Überprüfen und gegebenenfalls reparieren von Zäunen und anderen Gartenstrukturen

Sträucher pflanzen

Die Februar Gartenarbeit umfasst auch das Pflanzen und Pflegen von Sträuchern. Diese bieten nicht nur im Frühling und Sommer eine grüne Oase, sondern können auch im Winter für Struktur und Interesse im Garten sorgen. Wenn Sie im Februar Sträucher pflanzen möchten, sollten Sie darauf achten, dass die Pflanzen frosthart sind und an einem geeigneten Standort gepflanzt werden. Auch das richtige Planverfahren ist wichtig, um die Sträucher gut zu etablieren.

Es gibt viele frostharte Sträucher, die im Februar gepflanzt werden können. Einige Beispiele sind:

  • Heckenpflanzen wie Buchsbaum, Ilex und Liguster
  • Ziersträucher wie Eiben, Rhododendren und Mahonien
  • Obststräucher wie Apfelbäume, Birnbäume und Johannisbeeren
  • Wildsträucher wie Haselnuss, Holunder und Schlehe

Beraten Sie sich bei in einem Gartencenter, welche Sträucher in Ihrer Region am besten geeignet sind und beachten Sie die Pflegehinweise für die jeweiligen Pflanzen.

Pflanzen die im Winter blühen
Narzisse im Schnee

Wenn Sie in Ihrem Februar Garten Sträucher gepflanzt haben, gibt es einige Pflegemaßnahmen, die Sie durchführen können, um den Pflanzen den bestmöglichen Start zu geben:

  • Stellen Sie sicher, dass der Wurzelbereich der Sträucher gut gewässert ist, insbesondere wenn kein Regen in Sicht ist.
  • Geben Sie den Sträuchern Mulch, um den Boden feucht zu halten und Unkrautwuchs zu verhindern.
  • Schützen Sie die Sträucher vor Frost, indem Sie sie beispielsweise mit Vlies oder Reisig abdecken.
  • Entfernen Sie abgestorbene oder kranke Pflanzenteile, um die Pflanzen zu stärken.
  • Warten Sie mit der Düngung bis zum Frühling, um die Pflanzen nicht zu überfordern.