Trompetenblume

Trompetenblume – eine schöne Gartenkletterpflanze

Wer prachtvolle Kletterpflanzen mag, dem wird die Trompetenblume sicherlich gefallen. Es ist eine Pflanze mit wunderschönen, beeindruckenden becherförmigen Blüten in Orange, Rot oder Gelb. Sie wächst schnell, weshalb sie sich gut als Zaunpflanze eignet und gleichzeitig sehr imposant aussieht. Mit ein wenig Pflege können Sie ihre Schönheit in Ihrem Garten genießen.

Trompetenblume Herkunft und Aussehen

Die Trompetenblume Campsis radicans als Amerikanische Trompetenblume bekannt, stammt aus der Familie der Trompetenbaumgewächse. Sie wächst natürlich in Gebieten der Vereinigten Staaten, gewann aber schnell weltweit an Popularität. Bereits im 17. Jahrhundert wurde die Pflanze in Schlossgärten und bald auch in Privatgärten angebaut. Amerikanische Trompetenblume ist perfekt für eine Pergola, aber als Kletterpflanze umrankt sie die Stützen mit Trieben ziemlich schlecht. Zum Befestigen nutzt die Trompetenblume anhaftende Wurzeln.

Die Pflanze hat gegenüberliegende gefiederte Blätter, die sogar 40 cm erreichen können. Aber seine größte Dekoration sind die Blumen. Die sind groß – bis zu 10 cm erreichend, becherförmig und öffnen sich wie eben Trompeten. Je nach Sorte sind sie rot, gelb oder orange.                                                                                Die Pflanze erreicht jedes Jahr 2-4 Meter Wachstum und man muss sie regelmäßig schneiden, um sie in Schach zu halten. Ansonsten kann sie bis zu 10-15 Meter lang wachsen.

Amerikanische Trompetenblume ist wie der Chinesische Blauregen eine starkwüchsige Kletterpflanze. Wenn Sie also planen, eine dieser Rankenpflanzen zu pflanzen, müssen Sie ihnen genügend Platz und eine stabile Stütze bieten.

Trompetenblume
Klettertrompeten

Amerikanische Klettertrompete Sorten

Die am weitesten verbreiteten und beliebtesten Sorten der Trompetenblume sind:

  • Gabor – eine Sorte mit dunkelroten Blüten. Sie blüht im Juli und September
  • Judy – hat wunderschöne aprikosengelbe Blüten. Sie blüht von Juli bis September
  • Ursynów – Klettertrompete mit beeindruckenden, intensiv orangefarbenen Blüten. Die Sorte ist resistent gegen Frost. Sie beginnt im zweiten Jahr nach dem Pflanzen zu blühen.
  • Flava – eine gelb-blütige Sorte von Klettertrompete. Sie wächst relativ langsam und blüht etwas später als andere Sorten.
  • Flamenco – hat beeindruckende rote Blüten. Sie blüht zwischen Juli und September.

Trompetenblumen Bodenbedarf

Trompetenblume ist keine sehr anspruchsvolle Kletterpflanze, was den Boden betrifft. Stattdessen sollte sie irgendwo wachsen, wo sie viel Licht und Wärme hat. Daher ist es nicht für schattige Plätze geeignet. Der Boden hingegen sollte durchlässig, von mittlerer Fruchtbarkeit sein und neutral reagieren. 2-3 Jahre nach dem Pflanzen, wenn die Pflanze gut verwurzelt ist, kann sie periodischen Dürren und Schwankungen des Salzgehalts oder der Bodenfeuchtigkeit standhalten.

Da die Pflanze sehr schnell wächst, lohnt es sich, Trompetenblume 2-3 Mal während der Saison zu düngen. Und sie zahlen es uns mit wunderschönen, üppigen Blumen zurück.

Klettertrompete
Trompetenblumen

Wie sollte man Trompetenbaum schneiden ?

Grundlage in der Pflege dieser Kletterpflanze ist ein regelmäßiger Schnitt. Jedes Jahr sollte man junge Triebe 2-3 Knoten über dem Haupttrieb zurückschneiden. Den Grundschnitt führt man in der Regel im zeitigen Frühjahr – Ende März/April – durch.

Den ersten Schnitt nach dem Pflanzen machen wir recht radikal. Wir schneiden die Trompetenblume auf eine Höhe von 15 cm, um sie zum Verzweigen anzuregen. In den Folgejahren schneiden wir hauptsächlich, um das übermäßige Wachstum der Pflanze zu begrenzen und eine üppigere Blüte zu erreichen. Trompetenbaum schneiden ist also nicht schwer wie man denkt.

Trompetenblume ist eine Pflanze, die selten von Krankheiten und Schädlingen befallen wird, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Insekten Ihre schöne Pflanze fressen. Möglicherweise können Blattläuse darauf erscheinen, aber sie richten keinen großen Schaden an.

Die alte Rankenpflanze von Trompetenblume ist praktisch unverwüstlich, nun die neuen brauchen unsere Pflege und Fürsorge mehr. Junge, gerade gepflanzte Trompetenblumen muss man regelmäßig gießen und düngen. Sie können die Pflanze mit einem Universaldünger für Gartenpflanzen düngen und am Stamm zusätzlich mulchen, um die Feuchtigkeit länger zu halten.

Kann man Trompetenblume für eine Hecke verwenden?

An Wänden, Zäunen oder Pergolen präsentiert sich Amerikanische Trompetenblume in ihrer ganzen Pracht. Sie kommt gut im Großstadtdschungel zurecht, man kann sie also auch in stark urbanisierten Stadtteilen in Hausgärten pflanzen. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sie Sie von Ihrem Nachbarn trennt, da es erst recht spät zu sprießen beginnt. Im zeitigen Frühjahr sieht es noch nicht sehr beeindruckend aus. Erst im Mai holt sie das wieder nach und wächst wie mit doppelter Kraft. Klettertrompete wirft ihre Blätter für den Winter ab, was auch nicht für seine Tarneigenschaften vor den neugierigen Blicken der Nachbarn spricht. Außerdem kann sie auf der Seite des Nachbarn wachsen, was zu Konflikten führen kann. Obwohl sehr schön, müssen Sie es in Schach halten, wenn Sie es als Zaun pflanzen und regelmäßig schneiden möchten.