Gartenkies

Gartenkies und seine Eigenschaften

Gartenkies

Einen schönen und einzigartigen Garten zu haben, ist der Traum vieler Hausbesitzer und Bewohner. In letzter Zeit sind Kiesgärten immer beliebter geworden. Dieses Material hat viele dekorative Funktionen und ermöglicht es dir, einzigartige Kompositionen zu schaffen, die perfekt zu den im Garten gepflanzten Pflanzen und den angebrachten Dekorationen passen. Ein weiterer Vorteil von Gartenkies ist, dass die gesamte Verlegung relativ einfach ist, so dass man keine professionellen Designer oder Pflasterer engagieren muss. Es gibt auch wirtschaftliche Gründe, die für die Anlage eines Kiesgartens sprechen. Kies ist eines der billigsten und haltbarsten Materialien. Die Kosten können weiter gesenkt werden, zum Beispiel durch den Import von Naturkies aus dem Ausland zu Preisen, die unter denen auf dem deutschen Markt liegen.

Kies für Garten

Der Preis für Gartenkies ist sowohl für den ausländischen, als auch für den deutschen Markt schwer eindeutig zu bestimmen. In Europa gibt es viele Anbieter, die verschiedene Arten dieses Kieses anbieten. Außerdem unterscheidet sich jedes Unternehmen in seinen Transportkosten, die außerdem oft von der Größe der Bestellung der Kunden abhängen.

Wenn man jedoch den Durchschnittspreis für Kies im Ausland und Deutschland vergleicht, wird deutlich, dass das Missverhältnis wirklich signifikant ist. Die Preise für den billigsten Kies in Deutschland fangen bei 20 EUR pro Tonne an, während für qualitativ hochwertigere Gesteinskörnungen deutlich höhere Preise erzielt werden können, die zwischen 50 und 70 EUR liegen. Hinzu kommt, dass die teuersten Zierkiesbestände, die in unserem Land erhältlich sind, weit über 100 € pro Tonne liegen. Im Vergleich dazu schwankt der Durchschnittspreis für ausländischen Kies von guter Qualität zwischen 15 und 20 Euro pro Tonne. Wie du siehst, ist der Preisunterschied hier enorm, und trotz der etwas höheren Kosten für den Transport von Kies aus dem Ausland ist der Kauf von Zuschlagstoffen aus dem Osten für viele Deutsche, vor allem für diejenigen, die in der Nähe der Grenze wohnen, finanziell viel rentabler.

Gartenkies
Kies im Garten

Kies Garten

Viele Anbieter von Kies Garten aus dem Ausland sind Unternehmen, die im westlichen Teil des Landes, nahe der deutschen Grenze, tätig sind. Das bedeutet, dass die Transportzeiten für das Material relativ kurz sind und die Baupläne der Gartenbesitzer nicht verzögert werden. In ganz Europa gibt es Hunderte von Unternehmen, die Kieslieferungen innerhalb unseres Landes anbieten. Wichtig ist, dass einige von ihnen auch Massentransporte von bis zu 25 Tonnen anbieten, so dass nicht nur Privatpersonen, sondern auch Inhaber größerer Bauunternehmen ihre Dienste vertrauensvoll in Anspruch nehmen können.

Bei einer so großen Auswahl an Gartenkies Anbietern ist es schwierig, das beste Angebot auszuwählen. Die Versuchung mag groß sein, einfach das billigste Angebot zu wählen. Bei der Auswahl eines Anbieters lohnt es sich jedoch, ein paar Dinge zu beachten, die es leichter machen, eine Beziehung zum richtigen Unternehmen aufzubauen. Achte in erster Linie darauf, wie die Website des Unternehmens aussieht. Seriöse Unternehmen, die eine wirklich große Auswahl an Kies anbieten, präsentieren detaillierte Fotos ihrer Produktpalette. Das ist besonders wichtig für Menschen, denen die ästhetische Gestaltung ihres Gartens am Herzen liegt.

Kies für Gartengestaltung

Auf diese Weise können potenzielle Käufer genau einschätzen, ob das von einem bestimmten Unternehmen verkaufte Material zur geplanten Gartengestaltung passt. Genaue Bilder des Kieses helfen auch dabei, andere für den Kauf wichtige Elemente zu bestimmen, wie zum Beispiel das Gewicht der einzelnen Körner. Es ist auch wichtig, die Erreichbarkeit des Verkäufers zu prüfen und zu sehen, wie einfach es ist, mit ihm in Kontakt zu treten. Im 21. Jahrhundert sollten Unternehmen, die nicht per Telefon oder E-Mail erreichbar sind, Verdacht schöpfen. Auch während des Kaufprozesses können weitere Fragen auftauchen, sei es in Bezug auf das Material selbst oder auf fragwürdige Lieferprobleme. Es lohnt sich auch, die Angebote der Lieferanten genau zu prüfen. Der niedrigste Preis pro Tonne Kohle bedeutet nicht unbedingt die wirtschaftlichste Gesamtbestellmenge. Manche Unternehmen kompensieren einen niedrigen Gesamtpreis mit überhöhten Lieferkosten. Deshalb lohnt es sich zu prüfen, ob der von den Verkäufern angegebene Preis die Transportkosten bereits enthält.

Kieselsteine für Garten

Der niedrige Preis von Kieselsteinen für Garten aus dem Ausland ist nicht der einzige Vorteil dieses Zuschlagstoffs. Man soll auch betonen, dass die große Mehrheit der Unternehmen, die im Land unserer östlichen Nachbarn Gartenkies verkaufen, hochwertigen Naturstein anbieten. Dieses Material wird am häufigsten in Kiesgruben und Flussniederungen abgebaut. Ausländischer Naturkies hat viele Eigenschaften, die seine Verwendung im heimischen Garten begünstigen. Vor allem seine Grammatur zieht die Aufmerksamkeit auf sich.

Wenn es um Unternehmen geht, die Kieslieferungen aus dem Ausland anbieten, ist es einfach, Zuschlagstoffe zu finden, die aus groben Brocken bestehen. Diese Art von Kies zeichnet sich durch einen hohen Härtegrad aus. Das erhöht die Festigkeit und verringert das Risiko von Rissen. So erhalten Gartenbesitzer ein robustes Material, das ihnen viele Jahre lang unabhängig von den Wetterbedingungen dienen kann. Die Qualität des Kieses aus dem Ausland spielt auch eine wichtige Rolle für Menschen, die weitergehende Arbeiten in ihrem Garten planen. Viele Menschen entscheiden sich dafür, Gartenwege aus Holz oder Stein anzulegen. Solider und langlebiger Kies aus Polen ist eine hervorragende Grundlage für diese Art der Pflasterung.

Zierkies Garten Ideen

Gartenkies ist eines der vielseitigsten Materialien, die man im Gartenbau verwendet. Seine Einsatzmöglichkeiten sind fast unbegrenzt und hängen ganz von der Kreativität der Gartenbesitzer ab. In deutschen Gärten sind unter anderem Kieswege und Pfade sehr beliebt. Die Kieswege heben sich natürlich von der Vegetation ab und wirken nicht so unharmonisch wie gepflasterte oder betonierte Wege. Wer mehr Zeit mit der Gestaltung seines Gartens verbringen möchte, kann auch Kies verwenden, um Bereiche zu schaffen und abzutrennen. Auf diese Weise kann der Raum z.B. nach Art und Farbe der im Garten gepflanzten Pflanzen aufgeteilt werden.

Eine beliebte Verwendung von Kies in Vorgärten ist auch die Anlage von markanten und auffälligen Blumenbeeten. Diese werden durch das Anlegen einer kleinen Kiesinsel geschaffen, in die Zierpflanzen und Sträucher gesetzt werden. Eine schöne Lösung ist es auch, die Blumenbüschel mit Kies zu umgeben, der die Grenze des temporären Blumenbeets markiert. Viele Menschen verwenden auch Kies, um ihre Gartentöpfe zu beschweren. Das ist nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch praktisch, denn es verhindert, dass der Boden an sonnigen Tagen austrocknet. Kies kann auch für Abwechslung in der Gartenarchitektur sorgen, indem man zum Beispiel die Ränder eines Teichs mit diesem Zuschlagstoff umgibt.

Pflanzen in Kies ohne Erde

Wenn du dich entscheidest, einen Kiesgarten anzulegen, ist es ratsam, die Pflanzen, die darin gepflanzt werden sollen, bereits in der Planungsphase auszuwählen. Pflanzen in Kies ohne Erde ist nicht eine gute Idee. Trockenheitsresistente Pflanzen eignen sich am besten für diese Art von Raum. Sie zeichnen sich in der Regel durch dichtes Laub aus. Sonnenliebende Pflanzen sind gut für Kiesgärten geeignet, wobei mediterrane Blumen und Kräuter zu den beliebtesten gehören. Viele Menschen wählen auch Pflanzen mit intensiven Farben und auffälligen Formen. Dazu gehören unter anderem Palmahorn, Gartenhortensien, Fortegillas, Stockrosen, Dornen und Preiselbeeren. Es lohnt sich auch, Pflanzen mit kühlen Grüntönen zu wählen, die besonders im Winter toll aussehen. Zu den Pflanzen mit diesen Eigenschaften gehören Buchsbäume, Eiben und japanische Azaleen. Auch Ziergräser sind bei Kiesgartenbesitzern eine beliebte Wahl.

Auch die Wahl des Kieses selbst spielt eine wichtige Rolle. Bei der Auswahl dieses Materials lohnt es sich, ein paar grundlegende Prinzipien zu beachten. Die Grammatur des Zuschlagstoffs ist ein wichtiger Faktor. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Kies nicht nur eine dekorative Funktion hat und dass Gartenbesitzer ihre Gärten nicht nur von den Terrassen ihrer Häuser aus bewundern, sondern auch gerne darauf laufen.

Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, zu groben Kies zu wählen, auf dem man nicht bequem laufen kann. Andererseits werden zu feine Körner leicht in den Boden getrieben. Bei der Wahl des Kieses lohnt es sich auch, auf die richtige Farbe zu achten, die sowohl zur Gartengestaltung als auch zur Farbe der Hausfassade passt. Granitkiesel sind eine preiswerte und beliebte Option, aber bei ihrer Auswahl ist es wichtig zu berücksichtigen, dass sie ihre Farbe annehmen, wenn sie mit Wasser geflutet werden. Wer eine dauerhaftere Farbzusammensetzung wünscht, entscheidet sich daher eher für Granit- oder Basaltkörnungen.

Pflanzen in Kies ohne Erde
Tulpe im Gartenkies

Unterschied zwischen Kies und Splitt

Vereinfacht ausgedrückt, ist Kies ein kleines Stück zerkleinertes Gestein. Die einzelnen Körner dieses Gesteins sind in der Regel abgerundet und der Kies selbst ist marinen, fluss- oder seenartigen Ursprungs. Hackschnitzel hingegen sind ein Material, das aus Holz besteht. Das sind kleine Holzstücke, die normalerweise in einem Astschredder gewonnen werden. Dieses Material kann man in Geschäften und Baumärkten kaufen oder selbst herstellen.

Der Hauptunterschied zwischen Kies und Holzhackschnitzeln liegt in der Haltbarkeit der beiden Materialien. Die Holzstücke, die den Garten auskleiden, zersetzen sich alle zwei bis drei Jahre, so dass man sie häufig ersetzen muss. Gartenkies ist ein Gestein, daher ist ein häufiger Austausch nicht notwendig. Der Austausch erfolgt hauptsächlich aus ästhetischen Gründen.

Die Eigenschaften beider Materialien bedeuten, dass sie zu verschiedenen Gartenstilen passen. In modernen und geometrischen Gärten (z.B. im japanischen und mediterranen Stil) wählt man oft Kies, während Besitzer von natürlichen und ländlichen Gärten Holzspäne bevorzugen.

Die Unterschiede zwischen Gartenkies und Holzhackschnitzeln haben auch mit wirtschaftlichen Aspekten zu tun. Für die Bedingungen in Geschäften ist Kies ein viel billigeres Material, daher wird er meist von Besitzern größerer Gärten mit einer Fläche von mehr als 50 m2 gewählt. Besitzer kleinerer Gärten entscheiden sich dagegen meist dafür, ihren Garten mit Holzhackschnitzeln zu schmücken. Außerdem ist Kies, wie bereits erwähnt, ein langlebigeres Material, während Holzhackschnitzel man alle paar Jahre austauschen muss, was regelmäßig wiederkehrende Kosten verursacht.